Mea culpa

Brexit-raus-160624

Link zum SPIEGEL-ONLINE-Artikel „Der große Knall“

„I’m astonished!“  Als ich gestern Abend spät nach Hause kam und zum Abspannen noch einmal durch die Fernsehprogramme gezappt habe, war die Welt für mich noch in Ordnung. Alle Nachrichtensender hatten das britische Referendum im Programm. Unisono war man sich nach aktuellen Umfragen und Prognosen einig, dass die Briten in der EU bleiben würden. Dazu die positive Entwicklung tagsüber an den Börsen, wo angeblich die weitere EU-Mitgliedschaft der Briten schon vorweggenommen wurde – and last, but not least, die hohen Quoten bei den britischen Buchmachern für einen Verbleib der Briten in der EU.

Heute sieht die Welt ganz anders aus, gefühlt ist über Nacht alles in Unordnung geraten.

Ausgerechnet die Wettquoten hatten mich überzeugt, dass das Referendum pro EU ausgehen würde. Wenn jemand aufgrund dessen darauf gewettet haben sollte: „Mea culpa!“  Auf was kann man sich noch verlassen? Auf nichts! Dabei hätte mich eins stutzen lassen sollen: Ein Freund sagte mir gestern Morgen zu den Wetten, dass seines Wissens mehrheitlich mit kleineren Beträgen auf „Leave EU“ gewettet werden würde. Die hohen Quoten für „Remain EU“ seien lediglich darin begründet, dass wenige institutionelle Zocker sehr hohe Beträge auf einen Verbleib in der EU gesetzt hätten. Dazu fällt mir nur eins ein: „Verzockt!“

Und nun? „Ceep calm!“

SMS

Advertisements
Hinterlasse einen Kommentar

3 Kommentare

  1. da hast Du sehr gut herausgearbeitet was Wettbüros im allgemeinen mit Wahlforschungsinstitutionen gemein haben. Großzocker versuchen mit finanzieller Macht unvermeidliches in ihre Interesse umzubiegen. Es ist schon interessant, dass nach den Meinungsforschungsinstituten nun auch die Wettbüros so krass daneben liegen (können). Ich hatte gestern nach den ersten Meldungen der Wettbüros eher befürchtet, dass sie sich im Zuge von Big-Data-Erhebungen vielleicht einen Wissensvorsprung errechnet haben könnten….

    Gefällt 1 Person

    Antwort
    • … spätestens nach diesem Referendum sollte klar sein, dass nichts unmöglich ist. So sehr ich persönlich den EU-Austritt der Briten bedauere, um so mehr kann ich eine Portion Schadenfreude nicht verhehlen, wenn sich dabei aus reiner Profitgier jemand verzockt hat.

      Gefällt 1 Person

      Antwort
  1. Böses Erwachen | SMS-Medien

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: